Auch im Alter fit und schön sein

Im Alter wird man empfindlicher gegenüber Umwelteinflüssen, die Kräfte schwinden schneller und der Körper braucht öfter eine Pause. Fitness und Erholung sind deshalb wichtige Komponenten für ein gesundes Leben. Und sie machen die Generation 50+ zu einer bedeutenden Zielgruppe im Bereich des Wellness.


Wohlfühlbehandlungen für Senioren

Die Generation der heutigen Rentner ist zweigeteilt. Zu ihr zählen nicht nur Menschen, die körperliche Beschwerden haben und deshalb im Rahmen von Medical Wellness in erster Linie therapeutische Behandlungen genießen wollen. Auch die Best Agers gehören dazu. Sie sind auch im hohen Alter noch fit und legen viel Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild. Besonders Beauty Wellness, also Kosmetikbehandlungen mit entsprechenden Anti-Aging-Produkten, Peelings, aromatische Gesichtsmassagen oder Kräuterbäder, stehen hier bei den Frauen hoch im Kurs.

Damit die körperliche Betätigung trotzdem nicht zu kurz kommt, sind Sportarten wie Golfen, Schwimmen, Wandern, Nordic-Walking oder auch sanfte Entspannungsübungen ideal für Senioren. Besonders gelenkschonend ist dabei beispielsweise Aqua-Gymnastik, da das Gewicht hierbei keine Rolle spielt. Und gerade im Alter neigt man ja dazu, etwas zuzunehmen.

Wer dem entgegenwirken möchte, für den bieten viele Wellnesshotels auch Aktiv-Wellness wie z.B. Trainingseinheiten mit Personal Trainern an. Zudem besteht die Möglichkeit, Metabolic Balance Programme zu buchen oder spezielle Diätkuren zu machen. Auch eine Ermährungsberatung und -optimierung kann Bestandteil eines Wellnesswochenendes sein.

Bei all den vielen neuen Eindrücken und der Bewegung, ist es am Ende eines Tages aber gerade für Senioren wichtig, dass sie entspannen. Bei einem warmen Bad mit Aromaölen, im Whirlpool oder in der Sauna können ihre Muskeln sich erholen, der Körper zur Ruhe kommen. So kann es dann frisch gestärkt und mit neuer Energie zurück in den Alltag gehen.

Senioren haben nicht nur Zeit, um sich verwöhnen zu lassen, sie wissen entsprechende Angebote zur Regeneration auch besonders zu schätzen. Immer mehr Wellnesshotel gestalten ihre Räumlichkeiten deshalb barrierefrei und stellen sich auf die Bedürfnisse der älteren Generation ein.

Das allein ist für die Wahl des passenden Hotels aber noch nicht ausreichend. Hinzu kommen Faktoren wie die Lage und damit die Anreise, Ausstattung und Angebot, Service und die Freundlichkeit des Personals. Und natürlich spielt auch die kulinarische Seite eine Rolle. Gerade Allergiker, Diabetiker oder Herzpatienten folgen einem strikten Speiseplan und können von diesem auch während eines Wellnessurlaubes nicht abweichen. Für sie muss es entsprechende Menüs und Auswahloptionen geben.

Weitere Tipps