Wellness-Tipps für eine Reise in die Sächsische Schweiz

Ein entspannter Wellnessurlaub zwischen faszinierenden Gebirgszügen und dem Duft frischer Wälder – dieser Wunsch geht in der Sächsischen Schweiz in Erfüllung. Eine Wellnessreise in diese Region des Elbsandsteingebirges ist Balsam für Leib und Seele. Neben komfortablen luxuriösen Wellnesshotels und außergewöhnlichen Thermalbädern erwartet Erholungsbedürftige vor Ort ein besonderer Glanzpunkt: Die Terrainkur.

Mit der Terrainkur sanft inmitten der Gebirgswelt bewegen

Die Terrainkur ist eine sanfte Bewegungstherapie, für deren Ausübung Urlauber in der Sächsischen Schweiz hervorragende Bedingungen finden. Vor allem ihr Herz-Kreislauf-System verwöhnen aktive Menschen bei diesem erholsamen Ganzkörpertraining, das sich im Kurort Gohrisch besonders gut durchführen lässt. Auf den insgesamt 35 Kilometer langen Terrainwegen dürfen Besucher ihrem Körper mit dieser Wellnesseinheit etwas Gutes tun. Da die vor Ort befindlichen Wege in drei Leistungskategorien unterteilt sind, findet jeder schnell das passende ‚Terrain’. Auch die Toskana Therme bietet beste Voraussetzungen, in der Sächsischen Schweiz einmal richtig die Seele baumeln zu lassen. Getreu dem Motto ‚Eintauchen in eine andere Welt’ entdecken Besucher dieser Therme den so genannten Liquid Sound, der sich aus wohltuenden Lichtern und Klängen zusammensetzt. Zusätzlich verspricht das in der Therme sprudelnde warme Salzwasser Wellnesseinheiten per excellence. Während das Geibeltbad Pirna mit seiner riesigen Wasserrutsche sowie der finnischen Kelo-Sauna Wellness pur verspricht, ist das Kräutervitalbad Sebnitz eine Rarität in der Sächsischen Schweiz. Das einzige Kräutervitalbad des gesamten Gebirges hat sich auf eine Vielzahl von Bäderanwendungen spezialisiert. Vom Heubad und Algenbad über das Nachtkerzenölbad bis hin zum Ziegenbuttercremebad – dieser Ort schafft beste Voraussetzungen, um vom stressigen Alltag abzuschalten.

Unvergessliche Urlaubstage in offiziellen Kneippkurorten

Dass die Reise zu den einzelnen Kurorten der Sächsischen Schweiz ebenfalls mit einem großen Erholungsfaktor verbunden ist, beweisen Ausflugsziele wie Bad Schandau. Seit 1936 gilt Bad Schandau als offizieller Kneippkurort, der – dank seiner Wellnesshotels sowie zweier Rehakliniken – als eines der Wellnesszentren der Sächsischen Schweiz gilt. Das waldreiche Bad Gottleuba-Berggießhübel ist Kneipp-Kurort und Moorheilbad in einem. Wer den Kurzurlaub in die Sächsische Schweiz mit Verwöhnanwendungen unterschiedlicher Art verbinden möchte, findet vor Ort eine Vielzahl luxuriöser Wellnesshotels. Fernöstliche Gesichtsbehandlungen oder Hauslauer-Soft-Pack-Körperpackungen sind nur einige der Verwöhnkuren, auf die die Wellnesshotels spezialisiert sind. Einige Residenzen verfügen sogar über komplette Ayurveda-Center, während andere Etablissements Sole- und Dampfbäder offerieren. Dank Angeboten von Stoffwechselprogrammen wie der Metabolic Balance wird es Urlaubern in der Sächsischen Schweiz nicht schwer fallen, gut gestärkt und entspannt in den Alltag zurück zu kehren.

Weitere Tipps